Ludgerischule Billerbeck
     Kath. Grundschule

Monats-Archive: Januar 2015

Sportliche Leistungen der Ludgerischüler mit dem Sportabzeichen belohnt

Stolz strecken die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4D ihre Sportabzeichen-Urkunden in die Höhe – stellvertretend für 229 Mädchen und Jungen aus der Ludgeri-Grundschule Billerbeck, die im Jahre 2014 die Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben. 46 kleine Sportlerinnen und Sportler erreichten das Sportabzeichen in Bronze, 118 das Abzeichen in Silber und 65 das Abzeichen in Gold. Klaus Becker, Sportabzeichenbeauftragter des Landessportbundes NRW, lobte die Teilnahme und das große Engagement der Ludgeri-Grundschule Billerbeck sehr. Finanzielle Unterstützung leistet bei diesem Wettbewerb auch die Sparkasse Westmünsterland, die durch Theresa von dem Berge und Frauke Abel  vertreten war. Mit dabei waren auch Rektor Alexander Kahlert, Konrektorin Michaela Ellerbrock, die Klassenlehrerin der Klasse 4D Monika Brinks, die die Schülerinnen und Schüler intensiv auf die Sportabzeichenprüfung vorbereitet hat, und Lehrerin Kira Pohlmann. Die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler, die nach den letzten Sommerferien auf weiterführende Schulen gewechselt sind, bekommen ihr Urkunden und Sportabzeichen an den neuen Schulen.

IMG_0415

Die Kinder der Klasse 4D halten stellvertretend für 229 Grundschüler ihre Urkunden in die Kamera. Mit im Bild (v. links nach rechts:  Kira Pohlmann,  Michaela Ellerbrock, Klaus Becker, Theresa von dem Berge,  Frauke Abel,  Alexander Kahlert und Monika Brinks).

 

Neues vom Förderverein

Kurz nach Beginn des neuen Jahres überreichte der Förderverein der Ludgeri-Grundschule durch Karen Ebrecht und Martin Dietz den Klassensprecherinnen und Klassensprechern des 1. Schuljahrs im Rahmen der Aktion „Klassenwünsche“ je einen Scheck über 100 €. Mit diesem Geld können die Schülerinnen und Schüler konkrete Wünsche für die Klassengemeinschaft, die aus der Klassenkasse nicht finanziert werden können, kurzfristig umzusetzen.

Bei dieser Gelegenheit bedankte sich der Förderverein auch mit einem Blumenstrauß bei Konrektorin Michaela Ellerbrock für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Michaela Ellerbrock wird die Schule Ende Januar verlassen als Schulleiterin an die Lambertschule in Coesfeld wechseln.

Schulleiter Alexander Kahlert überreichte Günter Idelmann von der Bürgerstiftung Billerbeck ein kleines Präsent für seinen unermüdlichen Einsatz im Rahmen der jährlich durchgeführten Sonnenblumenaktion. Unter der Organisation von Günter Idelmann wird im  Frühjahr von den Schülerinnen und Schülern  Sonnenblumensamen in 4000 mit Erde gefüllte Blumentöpfe gelegt. Nach den Sommerferien ziehen die Schülerinnen und Schüler von Haus zu Haus und bieten die Sonnenblumen gegen eine Spende zugunsten der Partnerschule Escola Dom Edilberto in Salvador/Brasilien und des Fördervereins in Billerbeck an.

???????????????????????????????

Unser Foto zeigt in der hinteren Reihe von links nach rechts Rektor Alexander Kahlert, Karen Ebrecht und Martin Dietzt (Förderverein), Konrektorin Michaela Ellerbrock, Günter Idelmann (Bürgerstiftung) und Dietlinde Dierksmeier (für die Partnerschule Dom Edilberto), in der vorderen Reihe die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Klassen 1A und 1B, stellvertretend auch für die Klassen 1C und 1D.

 

Tierisch gute Aufführung in der Grundschule

Kinder spielen das Musical „Tuishi pamoja“ und singen von Freundschaft und Toleranz

IMG_0057

BILLERBECK. (Von Manfred van Os, BA) „Tuishi pamoja“ hieß das Musical für Sechs bis Zwölfjährige, das rund 80 Kinder der Klassen 4c, 4d und 4e der Grundschule im Musikunterricht erarbeitet haben und  in der Turnhalle des Ludgeri-Schulgebäudes unter der Leitung von Musiklehrerin Frauke Meinhard aufführten. „Wir wollen gemeinsam leben“ heißt „Tuishi pamoja“ und kommt aus der Sprache Swahili. Zu afrikanisch-grooviger Musik erzählten die wunderschön als Zebras, Giraffen und Löwen und Traumgeister kostümierten Kinder die Geschichte, in der es um Freundschaft, Vorurteile und Toleranz in der Savanne geht. Passend dazu hatten die Kinder große Bilder mit Tieren und Landschaften gemalt und an der Wand der Turnhalle angebracht. Nicht nur sehr schöne und vor allem gut einstudierte Chorlieder wie der Giraffen-Song und der Zebra-Song waren zu hören. Sehr schön auch das Solo „Ach, wärt ihr bei mir“ des Giraffenkindes Raffi, was Aaron Hinkes (9) ausdrucksstark sang – und dann das Duett zusammen mit dem Zebrakind Emily Mutze (10). Die Solisten hatten vorher  nur ganz wenig Lampenfieber gehabt. Aaron macht noch zusätzlich bei der Schauspiel-AG mit. Vor allem Spaß hat es den beiden gemacht. „Tuishi pamoja“ hieß dann auch das Schlusslied. Ganz viel Beifall bekamen die Akteure von den Schülern und den anwesenden Eltern und Großeltern.

IMG_0101   IMG_0109

IMG_0099   IMG_0139

Die Solisten Aaron Hinkes und Emely Mutze

???????????????????????????????   ???????????????????????????????

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Schulleiter Alexander Kahlert bei Frauke Meinhard für die hinreißende Aufführung.

Abschied von der Ludgerischule: Michaela Ellerbrock wird Schulleiterin in Coesfeld

bil14ellerbrock

 

Billerbeck. (von Ulrike Deusch, BA). Michaela Ellerbrock verlässt die Ludgeri-Grundschule. Mit Beginn des neuen Schulhalbjahres am 1. Februar wird die bisherige Konrektorin Leiterin der Lamberti-Grundschule in Coesfeld. Die Konrektorenstelle an der Ludgeri-Grundschule Billerbeck ist damit vorerst unbesetzt.

„Das ist für uns ein großer Verlust“, bedauert Schulleiter Alexander Kahlert den Abschied seiner Stellvertreterin, deren Entscheidung er aber gut verstehen kann. Frühestens im Sommer sei mit einem Nachfolger zu rechnen, so Kahlert. Zum Glück gebe es positive Signale vom Schulamt, dass die durch Ellerbrocks Weggang fehlenden Unterrichtsstunden von anderen Pädagogen übernommen werden. „Die Eltern müssen keinen Unterrichtsausfall befürchten“, versichert Kahlert. In den nächsten Tagen erwartet er konkrete Entscheidungen.

Die originären Schulleitungsaufgaben, die Michaela Ellerbrock übernommen hatte, muss Kahlert allerdings in den nächsten Monaten selbst stemmen. Ellerbrocks wichtige Rolle als Ansprechpartnerin am Ludgeri-Gebäude werden sich vermutlich übergangsweise zwei Kolleginnen teilen.

Michaela Ellerbrock (45) ist nach verschiedenen Stationen an Grundschulen in Münster, im Ruhrgebiet, in Altenberge und Coesfeld 2011 zunächst als Lehrerin an die Ludgeri-Grundschule nach Billerbeck gekommen. Von Anfang an hat sie aber Leitungsaufgabe wahrgenommen und wurde 2012 auch offiziell Konrektorin. Die Stundenplangestaltung und die Organisation von Vertretungen und Aufsicht gehörten ebenso zu ihren Aufgaben wie die Kontaktpflege mit Kindergärten und außerschulischen Partnern. Außerdem leitete sie die besonderen Projekte an der Schule. Ihr fachlicher Schwerpunkt war der naturwissenschaftlich-technische Unterricht (Sachunterricht). In diesem Bereich arbeitet sie auch an der Universität Münster in der Lehrerfortbildung und mit Studierenden. Daran möchte sie auch als neue Leiterin der Lamberti-Schule festhalten.

„Ich freue mich auf die Schulleitung, gehe aber auch mit einem weinenden Auge aus Billerbeck weg“, versichert Michaela Ellerbrock. In Coesfeld wird sie Nachfolgerin von Johanna Köning, die die Ludgeri-Grundschule kommissarisch leitete, bevor Alexander Kahlert sie übernahm. Köning verabschiedet sich in den Ruhestand.

Michaela Ellerbrock sagt „Tschüß“ und „Good bye“, denn neben ihrem naturwissenschaftlich-technischen Schwerpunkt unterrichtete sie auch Englisch. Schulleiter Alexander Kahlert (mit Chiara und Tom aus der dritten Klasse) bedauert den Abschied.