Ludgerischule Billerbeck
     Kath. Grundschule

Monats-Archive: Juni 2017

Känguru lässt Köpfe rauchen

Preisverleihung im Känguru-Wettbewerb 2017

Wer hat die meisten Treffer gelandet? Wer hat den weitesten Känguru-Sprung geschafft?

Zada kauft auf dem Markt 8 Orangen und eine Melone. Silas kauft 3 Melonen. Beide bezahlen gleich viel. Wie viele Orangen kosten genauso viel wie eine Melone?

(A) 2 (B) 3 (C) 4 (D) 5 (E) 6

Richtige Lösung: (C) 4

58 Dritt- und 59 Viertklässler unserer Schule bearbeiteten am 16.03.2017 freiwillig 24 derartiger Fragen. Bereits zum 23. Mal fand in diesem Jahr der Känguru-Mathematikwettbewerb statt. Durch diesen Wettbewerb soll vor allem die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik geweckt werden.

Hier die erfolgreichsten Teilnehmer unserer Schule:
Dritte Preise gingen an Frederik Altenborg, Oskar Korten und Ben Luca Stratmann.Den 2. Preis erreichte Klara Meyer. Den 1. Preis verdiente sich Adrian Klokkers, der die meisten Punkte erlangt hat. Zudem erhält Adrian das begehrte Känguru T-Shirt, da er mit großer Konzentration die größte Anzahl an Aufgaben in Folge (18 von 24) richtig gelöst und damit den „weitesten Kängurusprung“ geschafft hat. Die erfolgreichsten Mathe-Asse erhalten Experimentierkästen, Bücher oder Puzzle.
Eigentlich gab es bei diesem Wettkampf aber nur Gewinner. Alle Teilnehmer erhalten neben einer Urkunde einen Känguru-Drehwurm, mit dem sich ganz unterschiedliche Figuren zurechtdrehen lassen und eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen. Allen einen herzlichen Glückwunsch.

Unsere Preisträger:

IMG_1707a   IMG_1715a

Sponsorenlauf 2017

 Schüler laufen für unsere Brasilianische Partnerschule und den Förderverein

IMG_1647a

Einweisung der Läuferinnen und Läufer durch die Schulleiterin Frau Balzer

 

Am heutigen Freitag starteten die Viertklässler unserer Schule zum traditionellen großen Sponsorenlauf rund um das Johannisgebäude der Ludgerischule Billerbeck. Eine Laufbahn auf dem Schulhof wurde von den Schülerinnen und Schülern dafür genutzt, Geld für die brasilianische Partnerschule „Escola Dom Edilberto“ und den Förderverein zu sammeln. Wie viel Spaß die Schüler daran hatten, konnte man an den leuchtenden Augen der Kinder sehen, als diese sich für jede Runde bei ihren Lehrerinnen registrieren ließen.
Die Wetterbedingungen waren optimal, es war weder zu heiß noch zu kalt. Und trotzdem kamen die Läufer richtig ins Schwitzen. Das vom Förderverein bereitgestellte Mineralwasser sorgte für eine willkommene Abkühlung, der Traubenzucker für eine Stärkung.
Im Vorfeld hatten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Sponsoren (z.B. Mama, Papa, Oma, Opa, Tante, Onkel, Nachbarn und wen es sonst noch alles im Bekanntenkreis gibt) möglichst viele Sponsorenverträge abgeschlossen. Dabei wurde festgehalten, wie viel Euro der Sponsor pro gelaufene Runde auszahlen muss. Der erlaufene Betrag kommt ausschließlich der brasilianischen Partnerschule und dem Förderverein zugute. Die Preise pro Runde lagen zwischen 0,20 € und mehreren Euro! Einigen Schülern gelang es sogar 5 und mehr Sponsorenverträge abzuschließen. Am Ende wurden die Runden addiert und von der Schule schriftlich bestätigt. Im Anschluss daran wird der von den Kindern „erlaufene“ Betrag beim Sponsor abgeholt und in der Schule eingezahlt.
Die Kinder wuchsen über sich hinaus und erbrachten unglaubliche und begeisternde Leistungen: Die erfolgreichste Schülerin lief 28 Runden á 250 Meter, was einer Strecke von 7 Kilometern entspricht! O-Ton eines Läufers: „Das ist ja anstrengender als Mathe“.
Kräftig angefeuert wurden die Viertklässler von Schülerinnen und Schülern des ersten Jahrgangs, die als Patenschüler mit bunten Tüchern wedelten. Wie hoch die Summe ist, die die Viertklässler erlaufen haben, steht noch nicht fest. Es war ein wunderschönes Sportevent. Herzlichen Dank an alle Sponsoren, die diesen Traum für die Kinder Wirklichkeit werden ließen.

IMG_1659a    IMG_1656a

Einlauf nach der 1. Runde                                            Anfeuererung durch den ersten Jahrgang

IMG_1667a   IMG_1686a

 

IMG_1703a   IMG_1691a

Carlotta nach 28 Runden                    Mats nach 27 Runden

IMG_1679a

Frau Balzer, Frau Dierksmeier (Partnerschule Dom Edilberto) und Frau Ebrecht (Förderverein)