Ludgerischule Billerbeck
     Kath. Grundschule

Erziehungskonzept

 

Unser Haus des Lernens ist ein buntes Haus.

ErziehKonz1 Haus des Lernens

 

ErzKonz2 Wir können fröhlich sein

 

Fröhlichkeit und Spaß,
Lachen und Weinen,
Erfolg und Misserfolg,
Anstrengung und Leistung,
Streit und Versöhnung
sind gleichermaßen in ihm zu Hause.

 
ErzKonz3

Schul- und Hausordnung

1. Ich behandele jeden freundlich und hilfsbereit.
2. Ich tue keinem weh, auch nicht mit Worten.
3. Ich mache keinem absichtlich Angst.
4. Ich nehme nichts weg, was mir nicht gehört.
5. Ich bewege mich rücksichtsvoll im Schulgebäude.
6. Ich helfe, dass unsere Schule schön bleibt.

 

Wir alle wissen aber:
Ohne Regeln geht es nicht.
Jeder hat Rechte und Pflichten.
Wer sie nicht einhält,
wird zur Ordnung gerufen!

Deshalb gilt:
Wir respektieren einander.
Wir helfen, trösten und ermutigen.
Wir handeln nach den vereinbarten
Regeln im Haus, in der Klasse,
in der Pause.

 

ErzKonz4 Unsere Sachen

 

Wir übernehmen Verantwortung für andere, uns selbst und unser Lernen.
Wir übernehmen Verantwortung für unsere Schulsachen.
Wir gehen achtsam miteinander um.
Wir lassen es nicht zu, dass jemand gemobbt wird.
Wir helfen mit, Streit zu schlichten.

 

Für den Unterricht gilt:
Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht auf ungestörtes Lernen.
Jede Lehrerin und jeder Lehrer hat das Recht auf ungestörtes Unterrichten.

ErzKonz5 ErzKonz6
Gruppenarbeit Klassenrat

 

Gemeinschaft muss gelingen.
Das hilft uns dabei:
– Lehrer als Streitschlichter
– Streitschlichterraum
– Klassenrat
– Klassentagebuch
– Elterngespräche mit Zielvereinbarungen
– Ordnungsmaßnahmen
– Hausordnung
– außerschulische Experten (z.B. Schulpsychologin)